Zu Produktinformationen springen
1 von 7
Sterne

Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten - Testsieger 2024

Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten - Testsieger 2024

Normaler Preis 43,90 €
Normaler Preis Verkaufspreis 43,90 €
Sale Ausverkauft
  • Zuverlässig & biologisch gegen Lebensmittelmotten
  • Wirksame 3-fach Lieferung über 9 Wochen
  • Einfache und bequeme Anwendung
Auf Lager Schneller Versand in 3-5 Tagen

Wieviele Karten benötige ich?

Nach dem Ausmaß eines Motten-Befalls wird die Anzahl der Karten bestimmt. Je Regalboden, Schublade, Schrankfach wird empfohlen eine Karte auszulegen. Sollte es sich um einen besonders starken Befall handeln ist es ratsam mehrere Karten an einer Befallstelle zu platzieren. Die Anzahl der Karten kann von 1 bis 150 beliebig ausgewählt werden. In jeder der 3 Lieferungen erhalten Sie dann die von Ihnen ausgewählte Anzahl der Karten.

Gegen welche Mottenarten helfen die Schlupfwespen?

Die Legona Schlupfwespen helfen gegen alle Arten von Lebensmittelmotten wie die Dörrobstmotte, Kakaomotte und Mehlmotte. In den meisten Fällen handelt es sich bei einem Mottenbefall um einen Befall von Dörrobstmotten. Diese haben braun gefärbte und gemusterte Flügel. Sind die Motten in Ihrem Zuhause silbrig-beige? Dann haben Sie einen Kleidermottenbefall, bei denen unsere Legona Schlupfwespen gegen Kleidermotten effektiv und biologisch den Befall bekämpfen.

Wie funktioniert der Versand?

Zu jeder Bestellung erhalten Sie von uns 3 Lieferungen in 3 Wochen Abständen. Sie bekommen in jeder Lieferung die von Ihnen ausgewählte Anzahl von Karten. Da der Folgeversand automatisch erfolgt, müssen Sie keine Nachbestellung aufgeben. Bestelleingänge bis 24Uhr werden direkt am Folgetag versendet. Sie erhalten die Sendung in einem gepolsterten Briefumschlag, wodurch die Schlupfwespen auch über mehrere Versandtage geschützt werden und einsatzfähig bleiben.

Vollständige Details anzeigen

Biologisch & effektiv Lebensmittelmotten bekämpfen

Schlupfwespen sind der natürliche Feind der Motte und helfen Ihnen das Problem mit Lebensmittelmotten höchst effektiv, biologisch und nachhaltig zu lösen. Nach der Anwendung zerfallen die kleinen Helfer zu Staub, wodurch Sie sich Zuhause wieder rundum wohl fühlen können.

Inkl. Beratung durch Schädlingsexperten

Zuverlässige & schnelle Lieferung

100.000+ zufriedene Gartenfreunde

100% BIOLOGISCH

Der natürliche Feind der Motte

Schlupfwespen (lat. Trichogramma evanescens) sind nur ca. 0,4 mm klein und von Natur aus darauf spezialisiert Motteneier zu finden und diese zu parasitieren. Diese Eigenschaft können auch Sie für sich Zuhause nutzen und einen Mottenbefall in der Küche oder in Vorratsräumen biologisch bekämpfen. Die kleinen "Wespen" sind völlig harmlos für Menschen und Tiere. Sie bekämpfen effektiv einen Befall von verschiedenen Lebensmittelmottenarten wie z. B. die Mehlmotte, Dörrobstmotte, Kornmotte oder Speichermotte.

SCHNELLE LIEFERUNG

3-fach Lieferung zur effektiven Mottenbekämpfung

Wir bei Legona versenden Ihre Schlupfwespen-Bestellung produktionsfrisch am folgenden Werktag (Mo-Fr), damit Sie stets schnellstmöglich auf einen Mottenbefall reagieren können. Für die erfolgreiche Bekämpfung ist ein Behandlungszeitraum von 9 Wochen vorgesehen, bestehend aus 3 individuellen Zustellungen der Nützlinge im Abstand von jeweils 3 Wochen zueinander. Die Folgelieferungen erfolgen automatisch. Die genauen Versandtermine der noch offenen Folgelieferungen können Sie der Versandbestätigung entnehmen, die Sie bei jedem Versand einer Lieferung erhalten. Bei einer Anfrage bis 1 Tag vor Versand können Sie diese Termine auch individuell abändern.

HÖCHST EFFEKTIV

Das Wundermittel gegen Lebensmittelmotten

Auf jeder Trigram Karte befinden sich ca. 3500 Eier in unterschiedlichen Entwicklungsstadien. Es finden mehrere Ausschlupfzeitpunkte über die 3 Wochen statt, die Sie die Karte ausgelegt haben. Nach dem Ausschlupf suchen die Schlupfwespen gezielt nach Motteneiern, sie krabbeln dabei nur und sind flugunfähig. Die Motteneier werden parasitiert und aus dem Mottenei schlüpft nach einiger Zeit eine weitere Schlupfwespe. So kann der Entwicklungszyklus der Motte nachhaltig unterbrochen werden. Sind keine Motteneier mehr vorhanden, zerfallen die für Mensch undHaustier vollkommen harmlosen Schlupfwespen zu Hausstaub.

EINFACH MOTTENFREI

Mottenfrei mit der richtigen Vorbereitung

Bevor Sie die Trigram Karten auslegen, entfernen Sie die befallenen Lebensmittel großzügig. Anschließend verschließen Sie neue Lebensmittel mottensicher, um einem erneuten Befall vorzubeugen. Weitere Informationen zu einer mottensicheren Lagerung finden Sie hier. Mischen Sie Wasser mit Essig im Verhältnis 2 : 1 miteinander und wischen Sie die Lagerorte präventiv aus. Entfernen Sie alle Essensreste. Vermeiden Sie mehrere Wochen vor und nach der Nutzung der Schlupfwespen die Anwendung von Insektiziden, das könnte die Wirkung stark beeinflussen. Die Trigram Karten können stehen, liegen oder hängen. Sie sollten aber immer eine Kontaktfläche haben, auf der die Schlupfwespen entlang krabbeln können. Jede Karte hat eine Reichweite von ca. 1m², einem Regalfach oder einer Schublade.

IMMER EINSATZBEREIT

Schlupfwespen können ganzjährig eingesetzt werden

Mit den Legona Schlupfwespenkarten können Sie Lebensmittelmotten ganzjährig in der Küche oder Vorratsräumen bekämpfen. Die Schlupfwespeneier reagieren mit einem etwas verspäteten Ausschlüpfen auf Kälte. Daher kann der Versand der Schlupfwespenkarten ganzjährig erfolgen. Nichtsdestotrotz sollten Sie die Lieferung - vor allem bei extremen Außentemperaturen - möglichst zeitnah aus Ihrem Briefkasten nehmen.

"Die Lieferung war schnell und die Karten waren in einem unversehrten Zustand. Schon nach den ersten 3 Wochen könnten wir feststellen, dass sich die Anzahl der neuen Falter sehr reduziert hat. Nach den 9 Wochen war das Mottenproblem endlich beseitigt. Die kleinen Krabbler sind eine Wunderwaffe gegen Lebensmittelmotten."

Denise K.

"Schon im Umschlag waren die kleinen Wespen fleißig und wollten direkt zu den Motteneiern ausgelegt werden. Dort haben Sie zufriedenstellend  Ihren Dienst erledigt. Die alten Karten haben wir nach 3 Wochen mit den neuen ausgetauscht und das Mottenproblem war dann am Ende kein Thema mehr. Vielen Dank, tolles Produkt."

Margarethe D.

Häufig gestellte Fragen

Wie erfolgt die richtige Anwendung der Schlupfwespen?

Für eine effektive Anwendung sollten die Schlupfwespen umgehend nach dem Empfang der Sendung eingesetzt werden. Achten Sie darauf, die Schlupfwespen vor extremen Temperaturen zu schützen, besonders indem Sie die Sendung während der Sommer- und Wintermonate schnell aus Ihrem Briefkasten holen. Schlupfwespen können das ganze Jahr über im Haus verwendet werden, da sie in einem Temperaturbereich von 15° bis 35°C aktiv sind. Verzichten Sie einige Wochen vor und nach dem Einsatz der Schlupfwespen auf Insektizide wie Mottenpapier oder Mottenkugeln. Ebenso können ätherische Öle und Lavendel die Wirksamkeit der Schlupfwespen beeinträchtigen und sollten einige Wochen vor der Anwendung bereits vermieden werden. Pheromonklebefallen können gleichzeitig eingesetzt werden, da deren Lockstoffe die Schlupfwespen nicht stören. Stellen Sie jedoch sicher, dass diese Fallen außerhalb der Reichweite der Schlupfwespen platziert werden, um zu verhindern, dass sie versehentlich daran kleben bleiben.

Die richtige Vorbereitung

Entfernen Sie alle Lebensmittel großzügig und verschließen Sie frische Lebensmittel mottensicher. Prüfen Sie Ihre Lebensmittel penibel, denn jüngste Mottenlarven können sich durch kleinste Löcher quetschen und somit auch durch Gewinde kriechen. Ebenfalls können sich die Motten mit ihren Beißwerkzeugen in geschlossene Lebensmittelverpackungen hineinfressen und diese so befallen. Wischen Sie die Lagerorte mit Essigwasser aus und entfernen Sie alle Essensreste. Prüfen Sie Bohrlöcher und Zwischenräume auf Puppen und Larven und entfernen Sie diese möglichst. Je nach Materialbeständigkeit können Sie auch mit einem Haartrockner auf heißester Stufe mehrere Minuten lang in Zwischenräume hinein föhnen und damit gegen sichtbare und unsichtbare Mottennester vorgehen. 

Platzierung der Karten

Positionieren Sie die Karten an Orten, an denen Sie zuvor Lebensmittel aufbewahrt haben, da dort auch potenziell Motteneier zu finden sind. Öffnen Sie die Karten nicht, um die Eier der Schlupfwespen nicht zu beschädigen. Die Karten können in verschiedenen Positionen platziert werden – stehend oder liegend –, wichtig ist jedoch, dass sie eine Fläche zum Krabbeln für die Schlupfwespen bieten. Die Reichweite der Schlupfwespen erstreckt sich bis zu 50 cm von der Karte aus in alle Richtungen. Daher ist es empfehlenswert, jede einzelne Schublade und jedes Regalfach mit einer separaten Karte auszustatten. Für erfolgreiche Ergebnisse sollten alle Bereiche zuverlässig über die Dauer von 9 Wochen bestückt bleiben. Das Bewegen der Karten ist daher nicht geraten. Stattdessen sollte die Kartenzahl so gewählt werden, dass alle Risikobereiche zuverlässig mit einer eigenen Karte bestückt sind. Bei einem größeren Befall werden entsprechend mehr Schlupfwespen benötigt, um effektiv gegen die höhere Anzahl an vorhandenen Motteneiern vorgehen zu können. 

Sollte der Befall besonders stark sein oder die Anzahl der Karten unzureichend, kann es erforderlich sein, die Behandlung über den Zeitraum von 9 Wochen hinaus fortzusetzen. Für solche Fälle bieten wir eine Einzellieferung an, die nicht Teil eines geplanten Lieferzyklus ist. Diese zusätzliche Lieferung ermöglicht es, eine laufende Behandlung entweder einmal oder mehrmals um jeweils 3 Wochen zu verlängern. Es ist jedoch zu beachten, dass die Einzellieferung nicht als Ersatz für eine komplette 9-wöchige Behandlung dient.

Wie werden die Schlupfwespenkarten verschickt?

Die Karten werden per Briefsendung mit der Deutschen bzw. Österreichischen Post in einem gepolsterten Briefumschlag versendet. In Deutschland werden Bestellung ab einer Anzahl von 13 Karten per Warenpost versendet.

Kann eine Schlupfwespenlieferung verschoben werden?

Die Termine für die Lieferungen können flexibel angepasst werden. Dazu bitte rechtzeitig spätestens 1 Tag vor dem geplanten Versand per E-Mail oder Telefon Bescheid geben.

Ist eine Lieferung auch bei winterlichen Temperaturen möglich?

Eine Auslieferung der Nützlinge ist problemlos auch im Winter möglich. In der freien Natur überwintern alle Entwicklungsstadien der Nützlinge regulär im Freien. Sie sind somit von Natur aus sehr gut gegen winterliche Temperaturen gewappnet und können problemlos ganzjährig eingesetzt werden. Kältere Temperaturen während des Versands verlangsamen dabei die Entwicklung der Schlupfwespe im Ei lediglich etwas, so dass der Ausschlupf im Vergleich zu sommerlichen Sendungen weniger geballt erscheinen kann. Bedenken Sie aber, dass die Schlupfwespen zu jeder Jahreszeit unmittelbar nach Erhalt eingesetzt werden sollten. Bitte prüfen Sie daher Ihren Briefkasten täglich auf die Ankunft Ihrer Nützlinge und bringen Sie diese schnellstmöglich an ihren (warmen) Einsatzort.

Der Transportweg - Wie lange ist zu lang?

Auf den Schlupfwespen-Karten befinden sich Eier der Nützlinge in unterschiedlichen Entwicklungsstadien. Dadurch wird ein zeitversetzter Ausschlupf über die Dauer der drei Anwendungswochen erzielt und eine gleichbleibende Populationsstärke gesichert. Zudem wird von Produktwegen ein Lieferfenster von 7 Tagen berücksichtigt und qualitativ bereits abgedeckt. Durch einen großzügigen “Transportpuffer” stehen für die Behandlung also selbst dann noch ausreichend Nützlinge zur Verfügung, wenn einige Tiere bereits auf dem Transportweg geschlüpft sind.

Wieso bekomme ich keine Sendungsverfolgung für Folgelieferungen?

Aktuell ist es uns technisch leider nicht möglich, Ihnen eine Sendungsverfolgung für Folgelieferungen bei Briefsendungen anzubieten. Wenn Ihre Bestellung jedoch als Warenpost mit DHL verschickt wird, erhalten Sie auch bei den Folgelieferungen eine Sendungsverfolgung. Unabhängig davon, ob es sich um eine Erst-oder Folgelieferung handelt, werden Sie eine Versandbestätigung erhalten, sobald Ihre Lieferung unterwegs ist.

Besteht bei Schlupfwespenbestellungen ein Widerrufsrecht?

Da es sich bei Schlupfwespen um lebendige Tiere handelt, können wir keinen Widerruf anbieten. // Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde (§ 312 g Abs. 2 Nr. 2 BGB). Dazu gehören lebende Tiere wie z. B. Nützlinge.

Können unbenutzte Schlupfwespenkarten gelagert werden?

Die Schlupfwespenkarten sollten umgehend nach Erhalt ausgelegt werden. Eine Verzögerung des Ausschlupfs kann durch Lagerung im Kühlschrank erreicht werden. Die Lagerung im Kühlschrank sollte 2-4 Tage nicht überschreiten.

Was sind Schlupfwespen und wie bekämpfen sie die Motten?

Schlupfwespen sind Hautflügler, die sich insbesondere dadurch auszeichnen, dass Sie parasitär bestimmte Wirtsinsekten befallen. Schlupfwespen (Trichogramma evanescens) befallen die Eier von vielen Schmetterlingsarten, darunter auch die für den Menschen schädlichen Mottenarten wie Kleidermotte, Dörrobstmotte, Kakaomotte und Mehlmotte. Die Schlupfwespen legen Ihre Eier in die der Motte, darin entwickelt sich dann nur die Schlupfwespe, die Mottenlarve stirbt ab. Somit wird der Entwicklungszyklus der Motte unterbrochen.

Was kann ich tun, um eine möglichst nachhaltige und effektive Beseitigung des Mottenbefalls zu erreichen?

Befallene Lebensmittel sollten umgehend und restlos entsorgt werden. Die Larven der Motten können sich auch durch Papier und Folien beißen und durch Gewindeverschlüsse in Behältnisse gelangen. Daher empfiehlt es sich, nicht befallene, neue Lebensmittel mottensicher zu verschließen. Schränke und Regale, in denen der Befall ausgemacht wurde, sollten sorgfältig gereinigt werden. Dabei bleiben am besten keine Nahrungsreste wie Krümel zurück. Gründliches Auswischen mit Essigwasser (Mischverhältnis 2 : 1) kann die Reinigung unterstützen.Insektizide (bspw. in Sprays) sollten mindestens 2 Wochen vor dem Auslegen der Schlupfwespen nicht mehr benutzt werden, da die kleinen Nützlinge sonst abgetötet werden.

Sind Schlupfwespen unbedenklich für Mensch und (Haus-)Tier?

Schlupfwespen sind für Menschen und (Haus-)Tiere völlig unbedenklich. Mit einer Größe von nur ca. 0,3 mm werden Sie kaum wahrgenommen.

Was bedeutet “Trigram”-Karte?

Der Name unserer Schlupfwespen Karten leitet sich von dem lateinischen Namen der von uns verwendeten Schlupfwespenart “Trichogramma Evanescens” ab und bezieht sich nicht auf die Liefermenge.

Woher weiß ich, dass die Schlupfwespen auch wirklich schlüpfen?

Die Eier befinden sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien. Dadurch wird ein zeitversetzter Ausschlupf erzielt und eine intakte Population über einen Zeitraum von drei Wochen ermöglicht. Dieser Entwicklungszyklus verläuft sowohl im Sommer, als auch im Winter bei normalen Raumtemperaturen zuverlässig ab.Da die Schlupfwespen sehr klein sind, können sie beim Schlüpfen nicht immer ohne weiteres entdeckt werden. Meist sind sie nur noch schwer zu finden, sobald sie erstmal weg gekrabbelt sind.Um zu prüfen, ob sie schlüpfen, kann eine Karte auf weißes Papier vorsichtig mit Öffnung nach unten ausgeklopft werden. Somit können die winzig kleinen, schwarzen Punkte am ehesten entdeckt werden.

Wie lange dauert ein Behandlungszeitraum?

Bei einem Befall von Lebensmittelmotten werden über einen Gesamtzeitraum von 9 Wochen 3 Lieferungen Schlupfwespen versendet. Sie erfolgen in einem Abstand von 3 Wochen. Es können auch Ergänzungslieferungen bestellt werden. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn ein Behandlungszeitraum noch um eine Sendung verlängert werden soll.

Wieviele Schlupfwespen sind auf einer Karte?

Auf jeder Trigram3000 Karte befinden sich ca. 3500 Eier der Schlupfwespe Trichogramma evanescens. Die Eier sind in 3 Reifephasen auf den Karten aufgebracht, dadurch schlüpfen über den Zeitraum von 3 Wochen nach und nach immer wieder Schlupfwespen aus, um den Mottenbefall zu bekämpfen.

Wie groß ist die Reichweite von Schlupfwespen?

Die Schlupfwespen bewegen sich in in einem Umkreis von 50cm um die Karte und decken somit ca. 1m² Fläche ab. Bei Schränken, Regalen und Kommoden ist die Reichweite eine Schublade oder ein Regalboden. Die Schlupfwespen bewegen sich auch in kleine Spalten hinein oder hinter Schrankwände. Die Schlupfwespen bewegen sich ausschließlich krabbelnd fort.

Wie unterscheide ich die Karten gegen Lebensmittelmotten von den Karten gegen Kleidermotten?

Die Schlupfwespe Trichogramma evanescens wird sowohl gegen Lebensmittelmotten, als auch Kleidermotten eingesetzt. Die Karten unterscheiden sich daher nicht explizit. Allerdings sind Kleidermotten hartnäckiger zu bekämpfen und es werden 5 Lieferungen, statt 3 Lieferungen wie bei Lebensmittelmotten, zugesandt. Bei uns können Sie auch Ergänzungslieferungen erwerben.

Wie werden die Schlupfwespenkarten verwendet?

Die Schlupfwespe Karten sollten möglichst schnell nach Erhalt ausgelegt werden. Sie sind möglichst nah an den Befallstellen zu platzieren. Auf jeder Karte sind ca. 3500 Eier aufgeklebt, aus denen die Schlupfwespen ausschlüpfen und sich aus den seitlichen Öffnungen der Karten bewegen. Die Karten sollten nicht geöffnet werden, da sonst die Eier Schaden nehmen könnten. Nach 3 Wochen Anwendung werden die Karten über den Hausmüll entsorgt.

Macht es einen Unterschied, wie herum man die Karten auslegt?

Nein. Wie herum die Karten platziert werden ist für den Anwendungserfolg nicht ausschlaggebend. Stellen Sie lediglich sicher, dass die Karten eine Kontaktfläche zum Untergrund bilden und nicht frei hängen, da sich die Schlupfwespe ausschließlich krabbelnd fortbewegen kann. Strategisch sollten die Karten jeweils in unmittelbarer Nähe zu den (vermuteten) Brutplätzen der Motte platziert werden.

Können parallel zur Behandlung mit Schlupfwespen Pheromon-Klebefallen angebracht werden?

Pheromon-Klebefallen können während der Anwendung von Schlupfwespen eingesetzt werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass sich die Klebefallen außerhalb der Reichweite der Schlupfwespenkarten befinden. Klebefallen eignen sich als Anzeiger für einen Befall, da darauf enthaltene Sexuallockstoffe (Pheromone) nur die männlichen Mottenfalter anlocken. Eine nachhaltige Bekämpfung kann bei ausschließlicher Verwendung von Klebefallen nicht stattfinden.

Was passiert mit den Schlupfwespen, wenn die Mottenplage beseitigt ist?

Gibt es keine Motteneier mehr, können sich auch die Schlupfwespen nicht mehr fortpflanzen. Die Schlupfwespen sterben ab und zerfallen zu Hausstaub.

Wie ist es möglich, dass die Schlupfwespen zeitversetzt schlüpfen?

Auf den Schlupfwespen-Karten befinden sich Eier der Nützlinge in drei bis fünf unterschiedlichen Entwicklungsstadien. Dadurch wird ein zeitversetzter Ausschlupf über die Dauer der drei Anwendungswochen erzielt und eine gleichbleibende Populationsstärke gesichert. Wenn die Brut bei Ihnen zuhause eintrifft, sind einige Eier also schon “reifer” als andere, was sich durch gezielte und streng überwachte Zuchtvorgänge gewährleisten lässt.

Warum lässt sich der Ausschlupf so schwer beobachten?

Schlupfwespen sind mit einer Körpergröße von nur 0,3mm gerade einmal so groß wie der Punkt einer sehr feinen Bleistiftspitze. Je nach Untergrund sind sie daher kaum bis unmöglich zu erkennen, Wir möchten Ihnen nicht nur Nützlinge für die ökologische Mottenbekämpfung bereitstellen - wir möchten zudem auch, dass diese Lösung diskret und unauffällig ist. Aufgrund ihrer geringen Körpergröße und dem Instinkt, nach dem Ausschlupf Ritzen und Spalten für Schutz aufzusuchen, lassen sich unsere Nützlinge im Haushalt glücklicherweise kaum nachvollziehen. Die Schlupfwespen gehen ihrer Aufgabe aber dennoch zuverlässig und diskret nach.

Warum scheinen die Sendungen im Winter weniger aktiv zu sein als im Sommer?

Der Unterschied in der unmittelbaren Aktivität, der vielen Kunden zum Jahreszeitenwechsel auffällt, lässt sich durch die Temperaturunterschiede auf dem Transportweg begründen. Bei wärmeren Temperaturen geht die Entwicklung der Wespen im Ei schneller vonstatten, was für einen geballteren Ausschlupf zu Beginn des Einsatzes führt. Hier sind dann bei Erhalt häufig bereits die ersten, sehr frühen Schlüpflinge im Umschlag zu sehen.

Bei kühleren Temperaturen wird die Entwicklung im Ei verlangsamt, der Ausschlupf findet später und weniger gehäuft statt. Durch den weniger geballten Ausschlupf sind die Nützlinge dann aufgrund ihrer winzigen Körpergröße auch schwieriger zu beobachten. Einzelne Tiere lassen sich visuell wirklich kaum nachvollziehen, im Vergleich zu einer Anhäufung der kleinen schwarzen Pünktchen.

Meine Bestellung erscheint leblos - ist hier alles ok?

Schlupfwespen sind mit 0,3 mm Körpergröße gerade einmal so groß wie der Punkt einer sehr scharfen Bleistiftspitze. Je nach Untergrund sind sie im Prinzip unsichtbar und es kann wirklich schwierig sein, die witzigen Helfer visuell nachzuvollziehen. Wir verstehen, dass dies etwas unbefriedigend sein kann. Es gibt jedoch absolut keinen Grund zur Sorge, wenn Sie keine unmittelbare Aktivität von den Karten verzeichnen können. In aller Regel ist dies die - sehr wünschenswerte - diskrete Funktionsweise des Produkts. Die Behandlungserfolge werden Sie von der Aktivität der unsichtbaren Helfer überzeugen können. Stellen Sie dazu sicher, dass die notwendigen Behandlungszeiträume eingehalten werden: Gegen Lebensmittelmotten dauert die Behandlung 9 Wochen, gegen Kleidermotten behandeln wir für 15 Wochen. Sie gehen auf das Ende Ihrer Behandlung zu und der Befall besteht (unverändert) weiter? Dies ist in der Tat nicht zu vernachlässigen. Kontaktieren Sie unser Team im Kundenservice für eine eingehende, kostenfreie Beratung zu Ihrer Anwendung. Die gelieferten Karten weisen sichtbare Schäden auf oder haben einen außergewöhnlich langen Transport hinter sich? Auch hier sind wir gern für Sie da! Ihr Erfolg ist unser Erfolg, wir helfen Ihnen gern!

Warum dauert die Behandlung so lange? Kann ich die Schlupfwespen auch kürzer anwenden?

Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art des Befalls und sollte für eine erfolgreiche Behandlung unbedingt eingehalten werden. Gegen Lebensmittelmotten dauert die Behandlung 9 zusammenhängende Wochen, während gegen Kleidermotten 15 Wochen notwendig sind. Schlupfwespen parasitieren für die eigene Fortpflanzung die Eier der Motten, so dass aus jedem parasitierten Ei eine neue, harmlose Schlupfwespe schlüpft, anstelle der schädlichen Mottenlarve. Bereits geschlüpfte Larven und adulte Falter bleiben von der Behandlung damit vorerst unberührt, bis sie ihre eigene Brut ausbringen, an welcher die Schlupfwespe dann wiederum aktiv werden kann. Das bedeutet, dass die Behandlung über einen gesamten Entwicklungszyklus hinweg erfolgen muss, um nachhaltige Erfolge zu garantieren. Verkürzte Anwendungen führen in aller Regel zu einem Wiederaufflammen des Befalls, nachdem eine kurze, trügerische Besserung eingestellt schien.

Warum muss ich meine Lebensmittel entsorgen? Ich habe doch Schlupfwespen!

Das Entsorgen der Lebensmittel ist zu Beginn einer Mottenbekämpfung leider unumgänglich. Im Haushalt verbleiben können dabei all die Lebensmittel, die luftdicht in Hartplastik- oder Glascontainern mit Gummi-Dichtring gelagert waren und visuell keinen Befall aufweisen. Schraubverschlüsse sind hier nicht geeignet. Da sich Mottenlarven auch problemlos durch dicke und dünne Folien oder Papierverpackungen beißen, muss ein Befall grundsätzlich in jedem Nahrungsmittel angenommen werden, das den Larven zugänglich war. Häufig ist der Befall dabei erst in späteren Stadien visuell nachvollziehbar, da die Larven selbst sehr klein und aufgrund ihrer Färbung in Nudel- oder Mehlwaren perfekt getarnt sind. Die Hinterlassenschaften der Larven, wie Kot, tote Larven, Häutungen, Puppen oder Gespinste machen die Nahrungsmittel dabei ungenießbar.

Wie erkenne ich einen Mottenbefall?

Bei Lebensmitteln ist das Auftreten von Eiern, Larven und Faltern ein direkter Hinweis auf einen Befall von Motten. Oft sind auch Gespinste sichtbar, die durch die Larven entstehen. Durch das Anbringen von Klebefallen werden männliche Falter der Motten durch darin enthaltene Sexuallockstoffe (Pheromone) angezogen und bleiben an der Klebefläche haften. Somit wird die Fortpflanzung der Motten eingeschränkt. Die Pheromon-Klebefallen sind demzufolge eine gute Möglichkeit, einen Befall zu erkennen und das Ausmaß abschätzbar zu machen.
Weitere Tipps können in diesem Magazinbeitrag nachgelesen werden: Lebensmittelmotte oder Kleidermotte: Einen Mottenbefall erkennen und wirksam bekämpfen

Welche Mottenarten treten im Haushalt auf?

Zu den im Haushalt am häufigsten auftretenden Lebensmittelmotten zählen die Dörrobstmotte (Plodia interpunctella), Mehlmotte (Ephestia kuehniella) und Kakaomotte (Ephestia elutella).Dörrobstmotten können eine Körpergröße von 4 bis 10 Millimeter erreichen. Der Großteil ihres Körpers hat eine braune bis kupferne Färbung. Lediglich die Vorderflügel sind hellgrau.Die Mehlmotte kann im Gegensatz zur Dörrobstmotte eine Größe von 10 bis 14 Millimeter erreichen. Meist sind die Vorderflügel grau gefärbt und mit kleinen dunklen Flecken versehen. Die Hinterflügel dagegen erscheinen in einem hellen, silbrigen Farbton.Die Kakaomotte wird oft auch als Speichermotte bezeichnet und besitzt große Ähnlichkeiten zur Mehlmotte. Auch durch ihre Körpergröße kann man sie nur schwer unterscheiden, da sie 8 bis 14 Millimeter groß werden kann.

Welche Lebensmittel werden von Motten befallen?

Zu den am häufigsten von Motten befallenen Lebensmitteln gehören Getreide, Getreideprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse, Kaffee, Kakaopulver und getrocknetes Obst. Aber auch Schokolade, Tee, Gewürze und Tiertrockenfutter können befallen werden.